Camping in Slowenien findet immer mehr Anklang. Früher wurde das kleine Land hauptsächlich zur Durchreise nach Kroatien genutzt. Mittlerweile bleiben immer mehr Menschen in der grandiosen Naturlandschaft Sloweniens hängen. So auch wir.

2014 waren wir das erste mal für ein paar Tage in Slowenien. Genauer gesagt im Bohinj-Tal. Uns hat es so gut gefallen, dass wir unseren nächsten Urlaub dort verbringen wollten. Da dieses Vorhaben wegen mehrfachen Bänderrissen im Knie abgebrochen werden musste, haben wir es ein Jahr später nochmal versucht. Wir waren so beeindruckt von dem grünen Land, dass wir immer wieder für ein paar Tage dort Halt machen. Dabei haben wir natürlich auch schon einige Campingplätze in Slowenien besucht.

Karte wird geladen, bitte warten...

Camping in Slowenien – Rund um den Triglav Nationalpark

Wie auch viele andere zieht es uns immer wieder in den Triglav Nationalpark. Im einzigen Nationalpark Sloweniens ist Campen außerhalb von Campingplätzen nicht erlaubt. Auch im restlichen Slowenien ist wildcampen verboten. Das macht aber nichts, denn in und um den Triglav Nationalpark gibt es eine Vielzahl an kleinen und auch größeren Campingplätzen. Einige davon haben wir während unserer Urlaube angefahren.

Camp Soca im Triglav Nationalpark

"<yoastmark

Camp Soca ist für uns einer der schönsten Campingplätze in Slowenien. Direkt an der Soca gelegen bietet er mit der Bergkulisse des Triglav Nationalparks ein atemberaubendes Panorama. Abends kommt Lagerfeuerromantik auf, da auf dem gesamten Platz Feuerschalen bereitstehen und das benötigte Brennholz kann ebenfalls direkt am Platz erworben werden. Hier sind auch viele verschiedene Outdoor-Aktivitäten möglich. Paddeln auf der wilden Soca, größere und kleinere Wanderungen sowie Mountainbike-Touren.

Adresse: Soča 8
5232 Soča
Koordinaten: N 46.335480, E 13.644023
Telefon: +386 53889318
Email: info@kamp-soca.si
Internet: https://kamp-soca.si/english/
Öffnungszeiten: April – Oktober 2020

 

Kamp Koren bei Kobarid

Camping in Slowenien - Stellplätze Kamp Koren
Camping in Slowenien – Kamp Koren

Camp Koren liegt ebenfalls im Soca-Tal. Es wurde durch die EU mit dem Ecolabel für umweltfreundliche Unterkünfte zertifiziert. Neben den Stellplätzen für Wohnwagen, Zelt und Wohnmobil vermietet der Campingplatz auch ökologische Holzhäuser. In zwei davon sind auch unsere Hunde willkommen. Auch Kamp Koren ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderung und Mountainbike-Ausflüge. Ebenfalls beliebt ist Rafting und Fliegenfischen. Da der Campingplatz Koren ganzjährig geöffnet hat, eignet er sich auch gut als Basislager für Langlaufen und Schneeschuhwanderungen.

Adresse: Ladra 1b
5222 Kobarid
Koordinaten: N 46.249903, E 13.587064
Telefon: +386 5 389 13 11
Email: info@kamp-koren.si
Internet: https://www.campingplatz-koren.de/
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet

 

Camp Danica an der Sava Bohinjka

Aussicht vom Campingplatz
Aussicht vom Campingplatz

Camp Danica war der erste Campingplatz, den wir 2014 in Slowenien angefahren haben. Danach haben wir immer wieder mal ein paar Tage dort verbracht. Zuletzt waren wir im Herbst des Jahres 2018 auf Kamp Danica. Der Campingplatz liegt im Bohinj-Tal direkt am Fluss Sava Bohinjka, der zum Angeln und zum Baden gleichermaßen einlädt. Rund um den Platz gibt es viele Wanderwege und hinter dem Platz führt ein Radweg zum 6 km entfernten Bohinj-See. Das Städtchen Bohinjska Bistrica ist ebenfalls fußläufig zu erreichen. Dort gibt es Bäcker und Einkaufsmöglichkeiten sowie einige Restaurants. Das Camping-Restaurant ist übrigens auch zu empfehlen.

Adresse: Triglavska 60
4264 Bohinjska Bistrica, SI
Koordinaten: 46.274335, 13.947877
Telefon: +386 45 72 17 02
Email: info@camp-danica.si
Internet: https://tdbohinj.si/en/danica-campsite/
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet

 

Campingplatz Bled

Den Campingplatz in Bled haben wir leider nur für eine Nacht angefahren. Das lag daran, dass es wie aus Eimern geschüttet hat und die Plätze extrem aufgeweicht waren. Gerne hätten wir eine Runde um den See gedreht und den ein oder anderen Aussichtspunkt angelaufen. Das Wetter ließ es leider nicht zu. Das Restaurant ist aber sehr gut und kann ich nur empfehlen.

Hier ein Video zum Camping Bled:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j7TDnqO7Z6U
Adresse: Kidričeva 10
4260 Bled
Koordinaten: 46.274335, 13.947877
Telefon: +386 4 575 20 00
Email: info@camping-bled.com
Internet: https://www.sava-camping.com/si/camping-bled
Öffnungszeiten: April bis Mitte Oktober

 

Camping in Slowenien am Meer

Die Küste ist mit etwa 46 km recht kurz. Trotzdem gibt es einige Campingplätze dort. Allerdings sind diese keinesfalls mit den Campings im Landesinneren zu vergleichen. Die Sanitäranlagen auf den Plätzen lassen meist zu wünschen übrig und hätten dringenden Renovierungsbedarf. Die Campingplätze an der slowenischen Adria eignen sich daher eher für 2-3 Nächte, um die kleinen Küstenstädtchen wie Piran, Izola und Koper zu besichtigen.

Camping Adria in Ankaran

Camp Adria Ankaran

Während unseres Urlaubs wollten wir natürlich auch mal an die Küste. Wir wählten den Camping Adria in Ankaran. Das ist wohl auch der beste Campingplatz am Meer in Slowenien. Der Camping ist sehr groß, bietet aber auch alles, u. a. einen Meerwasserpool. In den Mietobjekten sind auch Haustiere erlaubt. Die sanitären Anlagen sind auch hier in die Jahre gekommen, waren aber sauber. Koper ist mit dem Auto oder aber auch mit dem Fahrrad schnell erreicht. Ankaran selbst ist ziemlich klein und hat eher nicht so viel zu bieten.

Adresse: Jadranska cesta 25
6280 Ankaran
Koordinaten: 45.578048, 13.735559
Telefon: +386 5 66 37 350
Email: camp@adria-ankaran.si
Internet: http://www.adria-ankaran.si/de/
Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet

 

Camping in Slowenien – Das Karstgebiet

Camping Pivka Jama

Unser Stellplatz am Camp Pivka Jama
Unser Stellplatz am Camp Pivka Jama

Der Waldcampingplatz Pivka Jama liegt im Karstgebiet Sloweniens. Er ist der ideale Ausgangspunkt für den Besuch der Postojna Höhle und der Burg Predjama. Außerdem lässt es sich hier auch wunderbar wandern. Neben den Stellplätzen werden auch Bungalows vermietet. Auch hier sind Hunde erlaubt. In den wärmeren Monaten kann man sich auch im vorhandenen Pool erfrischen. Ein Restaurant und ein kleiner Laden runden das Angebot ab.

Adresse: Veliki Otok 50
6230 Postojna, Slowenien
Koordinaten: 45.805121, 14.204344
Telefon: +386 5 720 39 93
Email: avtokamp.pivka.jama@siol.net
Internet: http://camping-postojna.com/en/
Öffnungszeiten: Mitte April bis Ende Oktober

Wohnmobilstellplätze in Slowenien

Neben zahlreichen Campingplätzen gibt es auch immer mehr Wohnmobilstellplätze in Slowenien. Mit steigender Nachfrage wächst auch das Angebot.

Stellplätze in PivkaIn Pivka haben wir schon mehrfach auf dem Wohnmobilstellplatz am Park der Militärgeschichte gestanden. Hier ist alles vorhanden, was ein Wohnmobilist benötigt. Strom, Ver- und Entsorgung zu einem vernünftigen Preis. Sogar WLan ist im Preis von 10 € inbegriffen. Ebenfalls im Preis inklusive ist eine Eintrittskarte ins Museum. Ein Besuch des Museums lohnt sich. Auch Wanderwege starten direkt vom Platz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QV45QPvpcXI

 

In Bovec haben wir schon den Wohnmobilstellplatz an der Kanin-Seilbahn genutzt. Damals zahlten wir noch 9 € für 24 Stunden. Mittlerweile kostet der Platz aber schon 20 €, da kann man auch einen der vielen umliegenden Campingplätze nutzen.

Auch in Kranjska Gora gibt es einen Stellplatz am Ortsrand. Aber auch hier passt das Preis-Leistungsverhältnis überhaupt nicht mehr.

Fazit zum Camping in Slowenien

Die Infrastruktur für Camper in Slowenien ist sehr gut. Überall gibt es größere und auch kleinere Camps mit guter Ausstattung. Viele der von uns besuchten Campingplätze akzeptieren in der Nebensaison auch die CampingCard ACSI* und man spart somit noch eine Menge Geld.

Slowenien ist und bleibt ein Paradies für Aktivurlauber. Egal ob Mountainbiken, Wandern, Raften oder Fliegenfischen, es ist für jeden etwas geboten. Die Campingplätze sind darauf eingestellt und vermieten auch entsprechendes Equipment oder verkaufen Angelscheine.

Es schießen auch immer mehr Wohnmobilstellplätze aus dem Boden. Allerdings empfinden wir die Preisgestaltung bei den Womo-Stellplätzen teilweise als nicht angemessen. Das war vor ein paar Jahren noch anders.

Wir waren bisher ja nur im Westen Sloweniens unterwegs. Wenn wir wieder nach Slowenien fahren, dann geht es für uns definitiv mal in die Osthälfte. Dort werden wir dann auch die ein oder andere Therme anfahren. Die meisten Thermen bieten nämlich auch Campingplätze an.

Hinweis an Kroatienurlauber

Zu guter Letzt möchte ich noch einen Hinweis an Kroatien-Urlauber geben, die auch mal in Slowenien campen möchten. Wie weiter oben schon erwähnt, ist Slowenien ein Land für Aktivurlauber. Wer 14 Tage am Meer verbringen möchte, der kann das zwar tun, allerdings werdet ihr wahrscheinlich dabei nicht glücklich. Die Campingplätze an der slowenischen Adria sind nicht mit den Plätzen in Kroatien zu vergleichen. Sie eignen sich für ein paar Tage um die kleinen Küstenstädtchen zu besichtigen, mehr aber auch nicht.

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, euren Campingurlaub in Slowenien zu verbringen, dann nichts wie los. Informationen zu Maut, Tempolimits, Einreise mit Haustieren sowie allgemeine Infos zu Slowenien bekommt ihr im Artikel Slowenien Urlaub – alle wichtigen Reiseinfos!


Die mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliatelinks. Wenn über einen dieser Links ein Produkt gekauft wird, erhalte ich dafür von Amazon oder einem anderen Anbieter eine kleine Provision. Für den Käufer entstehen keine weiteren Kosten. Der Produktpreis erhöht sich dadurch nicht.

Kommentieren den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here