Die Traumrunde Dornheim im Kitzinger Land haben wir während unserer Steigerwald-Tour in Angriff genommen. Nachdem uns die Traumrunde Schwanberg so gut gefallen hat, waren wir gespannt, was uns auf der Traumrunde Dornheim erwartet.

Unterwegs auf der Traumrunde Dornheim

Startpunkt unserer Tour auf der Traumrunde Dornheim ist der Wanderparkplatz Fischhof. Auf der Infotafel vor Ort findet man Erläuterungen zur Tour und es gibt auch ein Faltblatt zum Naturwaldreservat Wolfsee.

Direkt hinter dem Parkplatz beginnt das Naturschutzgebiet Wolfsee.

NatURwaldreservat Wolfsee

Auf dem geteerten Zuweg zur Traumrunde Dornheim gehen wir etwa 500 Meter, danach biegen wir rechts in den Schotterweg ein. Nach einem weiteren halben Kilometer kommen wir auch schon an den Startpunkt des Naturerlebnisweges am Wolfsee. Der Mittelspecht ist das Wegzeichen für den etwa 2,4 km langen Erlebnisweg. Jetzt im Frühling und auch nach Regentagen ist der Waldboden teilweise aufgeweicht und matschig.

An insgesamt 11 Erlebnisstationen bekommt man z. B. einen Einblick in eine Spechthöhle und kann sein Wissen über Flora und Fauna erweitern. Die Plattform am Wolfsee lädt zu einer kleinen Pause ein und dient zur Tierbeobachtung. Vielleicht entdeckst du ja einen Biber, der hier ebenfalls zuhause ist.

Plattform Großer Wolfsee auf der Traumrunde Dornheim
Plattform Großer Wolfsee auf der Traumrunde Dornheim

In dem fast 76 ha umfassenden Waldgebiet rund um den Wolfsee findet seit 1978 keine forstwirtschaftliche Nutzung mehr statt und der Wald kann sich frei entfalten.

Felder und Streuobstwiesen

Nach den ersten erlebnisreichen Kilometern führt uns die Traumrunde Dornheim weiter durch das Waldgebiet “Kräuterschlag”. Über Felder und Wiesen erreichen wir die Hans-Därr-Ruh, einen versteckten Aussichtspunkt hinter Hecken und Sträucher, die einen Ausblick auf Nenzenheim und das weitere Umland freigibt. Nur ein paar Meter weiter kommen wir an einen weiteren Aussichtspunkt mit Blick auf Nenzenheim.

Wanderweg auf der Traumrunde Dornheim
Wandern über Feld und Flur auf der Traumrunde Dornheim
Aussicht an der Hans-Därr-Ruh auf Nenzenheim
Aussicht an der Hans-Därr-Ruh auf Nenzenheim

Am Rastplatz Stöckig mit Schutzhütte und Tischen und Bänken legen wir eine Rast ein.

Rastplatz Stöckig mit Schutzhütte
Schutzhütte mit Tischen und Bänken am Rastplatz Stöckig

Gestärkt wandern wir talwärts durch landwirtschaftliche Flächen. Auf Wiesen- und Feldwegen passieren wir die ehemalige Bauschuttdeponie und gelangen an eine weitere Aussichtsbank.

Dort finden wir einen FrankenStone, den wir später am Wanderparkplatz wieder aussetzen. Frankensteine oder auch Wandersteine sind bemalte Steine, die dem Finder ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollen. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, dann schau mal in die Facebook-Gruppe FrankenStones.

Immer leicht bergan erreichen wir wieder ein Waldstück, welches wir durchqueren. Nach Verlassen des Waldes würde der Weg in das kleine Dörfchen Dornheim führen, dieses lassen wir allerdings links liegen und halten uns stattdessen Richtung Waldrand. Dort treffen wir auch wieder auf unser Traumrunden-Wegzeichen. Wir genießen noch kurz den Blick auf Dornheim bevor wir über Feldwege an den Fischteich im Gießgraben kommen.

Blick vom Waldrand auf Dornheim
Blick vom Waldrand auf Dornheim
Fischteich am Gießgraben
Fischteich am Gießgraben

Hier verweilen wir ein paar Minuten auf einer Bank und gehen im Anschluß den letzten Kilometer zurück zum Wanderparkplatz Fischhof.

Übernachtungs-Tipp: Wohnmobilstellplatz Iphofen (Koordinaten: N 49.7024, E 10.26431)

Zahlen, Daten, Fakten zur Traumrunde Dornheim

Start und Ziel: Wanderparkplatz Fischhof
Koordinaten: N 49.64464, E 10.35517
Länge: 14,2 km
Auf- und Abstieg: 190 m (laut Komoot)
Wegmarkierung: Roter Kringel mit Schriftzug Traumrunde Dornheim

Für die Tour solltet ihr auf jeden Fall ausreichend Wasser für die Hunde mitnehmen. Natürliche Wasserquellen sind nur am Wolfsee und später am Fischteich gegeben.

Mit Klick auf den blauen Button an der Karte oben rechts kann der Track heruntergeladen werden.

Karte wird geladen, bitte warten...

Fazit zur Traumrunde Dornheim

Auch die Dornheimer Traumrunde hat uns gut gefallen. Immer im leichten Auf und Ab durchstreift man Wälder, Wiesen und Flur. Highlight der Tour ist definitiv das Naturschutzgebiet rund um den Wolfsee. Aber auch Aussichten kommen nicht zu kurz.

Unsere Empfehlung für den Steigerwald

Noch mehr schöne Wanderungen findet ihr im Rother Wanderführer Steigerwald.

Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2021 um 8:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Werbung

Kommentieren den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here