Multianker 2.0 – Markisenstangen sicher am Wohnmobil befestigen

0
1856
multiAnker 2.0 - Markisenstangen am Wohnmobil befestigen
multiAnker 2.0 - Markisenstangen am Wohnmobil befestigen

Heutzutage sieht man kaum noch ein Wohnmobil ohne Markise. Sie sind aber auch praktisch und bieten Schutz vor Sonne und Regen. Doch oft reicht schon ein kleiner Windstoß aus, um die Markise anzuheben. Wenn man die Markise nicht richtig abspannen kann, können dabei Schäden an der Markise entstehen, schlimmer aber noch, auch das Fahrzeug könnte erhebliche Schäden davontragen. Bei uns kommt noch der Faktor Hund dazu. Sind die Hunde am Fahrzeug angeleint, wickeln sie sich ständig mit der Leine um die Markisenstützen und können diese umreißen (was bei uns schon häufiger der Fall war). Wir haben uns die Frage gestellt, wie man die Markisenstangen am Wohnmobil befestigen kann, ohne Löcher in die Karosserie unseres Kastenwagens zu bohren. Deshalb haben wir uns nach einiger Recherche im Internet vor kurzem den multianker 2.0* angeschafft, um die Markisenstangen an der Fahrzeugwand anzubringen.

Multianker 2.0 – was ist das?

Viele werden sich jetzt die Frage stellen, was denn dieser Multianker 2.0 überhaupt ist. Der Multianker 2.0 ist ein großer Saugnapf, den man an glatten Oberlächen befestigen kann. Man setzt ihn an die Außenwand des Wohnmobils und steckt den Markisenfuß in die dafür vorgesehene Vorrichtung.
Entwickelt wurde er von der Firma Zentrale Autoglas GmbH, die langjährige Erfahrung in der Verglasung von Bussen, LKW, PKW und Wohnmobilen haben. Dabei werden auch solche Systeme eingesetzt.

Wann ist der Multianker 2.0 sinnvoll?

Wie eingangs schon erwähnt, ist die Markise auch bei leichten Windböen nicht mehr sehr standfest. Genau so verhält es sich, wenn man wie wir Hunde dabei hat. Diese wickeln sich gerne mit der Leine um die Markisenstange. Wenn man z. B. auf einem asphaltierten oder geschotterten Wohnmobilstellplatz steht, ist die Befestigung der Markisenfüße im Boden mit Heringen nicht mehr möglich und die Standfestigkeit ist nicht mehr gegeben. Auch wenn ein Abspannen der Markise möglich ist, ist es mit einem erheblichem Zeitaufwand verbunden. Beim Multianker 2.0 spielt der Bodenbelag keine Rolle, denn die Saugnäpfe werden direkt am Wohnmobil befestigt. Innerhalb kürzester Zeit ist die Markise fest mit dem Wohnmobil verankert.

Die Hunde wickeln sich mit der Leine ständig um die Markisenstange und können diese umreißen
Die Hunde wickeln sich mit der Leine ständig um die Markisenstange und können diese umreißen
Die Hunde können sich nicht mehr mit der Leine um die Markisenstange wickeln
Die Hunde können sich nicht mehr mit der Leine um die Markisenstange wickeln

Montage des Multianker 2.0

Bevor man die Multianker 2.0 am Fahrzeug anbringt, ist auf Sauberkeit zu achten. Ist die Fläche verschmutzt, so sind Beschädigungen wie Kratzer am Fahrzeug möglich. Auch ist die Haftung der Saugnäpfe bei unsauberer Oberfläche nicht gewährleistet. Es empfiehlt sich daher, die Fläche vorher mit einem Tuch zu reinigen. Hat man die passenden Stellen gesäubert, so setzt man den 14 cm großen Saugnapf an die Karosserie, drückt ihn leicht an und schließt den Spannhebel. Der Multianker sitzt jetzt bombenfest. Dadurch, dass die Kanten des Saugnapfes abgerundet sind, entstehen auch keine Schäden am Wohnmobil.

multianker2.0 Montage am Wohnmobil
multianker2.0 Montage am Wohnmobil

Jetzt fährt man die Markise ein Stück aus und steckt den Markisenfuß in die dafür vorgesehene Halterung am Multianker. Durch einen Schiebemechanismus lässt sich diese Halterung schließen und ein herausrutschen der Markisenstange ist nicht möglich. Nun kann man die Markise noch weiter ausfahren. Die Multianker sind bis zu einer Zugkraft von 70 kg ausgelegt.

multianker2.0 Markisenfuss einsetzen
multianker2.0 Markisenfuss einsetzen

Als zusätzliche Sicherung wird noch eine sogenannte Rafter Stange empfohlen, welche bei einigen Markisen schon mitgeliefert werden. Alternativ kann man sie als Zubehör erwerben. Die Rafter-Stange ist nichts anderes als eine Teleskopstange, welche man mittig in der Markise anbringt und so für noch mehr Stabilität sorgt.

Die Demontage des Multianker ist genauso einfach wie die Montage. Nachdem man die Markisenfüße aus der Halterung entfernt hat, öffnet man einfach den Spannhebel am Multianker und er löst sich sofort von der Fahrzeugwand. Ohne Rückstände wie z. B. Abrieb vom Gummi der Saugnäpfe.

Bitte beachten:

Trotz der hohen Zugkraft von 70 kg pro Multianker ist die Markise bei starkem Wind einzufahren. An der Handhabung der Markise ändert sich nichts. Es ist so zu verfahren, wie sonst auch.

Wo kann man den Multianker 2.0 kaufen?

Der Multianker 2.0 wird vom Hersteller, der Zentrale Autoglas GmbH, über Amazon vertrieben und kostet 99,- €.
multiAnker 2.0 – Wohnmobilmarkisen einfach, schnell und sicher befestigen*

Im Lieferumfang enthalten sind die beiden Multianker 2.0, welche zusammen mit der Bedienungsanleitung in einem stabilen Koffer zur Aufbewahrung ausgeliefert werden.

Für welche Markisen ist der Multianker 2.0 geeignet?

Es gibt zwei verschiedene Multianker. Der Multianker der 1. Generation passt nur für Thule und Omnistor Markisen.
Hat man eine Markise von Fiamma, Dometic oder Prostore, ist beim Kauf unbedingt darauf zu achten, dass man den Multianker 2.0 wählt. Ansonsten passen die Füße der Markise nicht in die Halterung.

Welche Möglichkeiten gibt es noch, die Markisenarme zu befestigen?

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten, die Markisenstangen am Wohnmobil zu befestigen. Es gibt Halterungen für die Markisenfüße, welche man allerdings mit der Außenwand des Wohnmobils verschrauben muss. Das heißt, die Karosserie muß mit zwei Bohrungen versehen werden. Diese Halterungen sind dann dauerhaft mit dem Wohnmobil verbunden.

Ansonsten bleibt die altbekannte Methode, die Markise abzuspannen. Dabei werden Heringe in den Untergrund eingebracht und an diesen wird über die Spannfeder der Apspanngurt befestigt. Das gibt es als Komplettset und kann ebenfalls über Amazon bezogen werden.
Hier ein Set für Fiamma und Omnistor Markisen:
Abspannset Tie Down Max 10 tlg. für Fiamma und Omnistor Markisen inkl. speziellem Adapter für Fiamma & Omnistor Markisen*
Und hier ein Set für Thule Markisen:
Thule Sturmverspannung Hold Down Side Strap KitKw 40*

Fazit zum Multianker 2.0

Die Methode des Abspannens kam bisher bei uns zum Einsatz. Allerdings hatten wir aufgrund des Untergrundes öfter das Problem, dass man nicht Abspannen konnte und somit war unsere Markise dem Wind schutzlos ausgeliefert und wir mussten sie auch öfter wieder einfahren.

Eine festverschraubte Halterung an der Karosserie unseres Kastenwagens kam für uns auch nicht in Frage. Wir möchten nicht „unnütz“ Löcher in das Auto bohren. Deshalb fiel diese Lösung von vornherein schon raus.

Mit dem Multianker 2.0 sind wir bisher bestens zufrieden. Der Anschaffungspreis ist zwar mit 99 Euro recht hoch, aber wir möchten ihn nicht mehr missen. Wir können jetzt wesentlich entspannter draußen sitzen, weil auch die Hunde keine Runden mehr um die Markisenstangen drehen können. Wir können den Multianker 2.0* uneingeschränkt weiterempfehlen. Für unsere Fiamma Markise werden wir uns auf jeden Fall auch noch die passende Rafter-Stange* besorgen.

 

 * = Affiliatelink/Werbelink

Kommentieren den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here